LUST AUF KOSTENLOSE WORKSHOPS?

đŸ‘‰đŸ» DANN HIER ENTLANG

IT-Frauen WANTED! Starte 2022 als Webentwicklerin mit dem SuperStipendium “Frauen in Tech”!

Das Super-Stipendium “Frauen in Tech” geht in die nĂ€chste Runde! Bis zum 31.12.2021 bieten wir talentierten und motivierten Frauen wieder die Chance auf eine kostenfreie Teilnahme an unserem Bootcamp Webentwicklung Front-End. Bewirb dich jetzt!

Eine Frau arbeitet an einem Computer

Karriere mit Coden – Als Front-End-Developer:in durchstarten

Als Webentwicklerin wirst du das, was die Web-Designer*innen planen in Code umsetzen und dafĂŒr sorgen, dass es funktioniert. Der Kurs Webentwicklung Front-End ist offen fĂŒr alle Menschen, die motiviert sind, Coden zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Im Kurs Webentwicklung Front-End lernst du neben HTML und CSS die Programmiersprache Javascript. In 7 Monaten lernst du alles, was du fĂŒr deinen Quereinstieg in die Webentwicklung brauchst. Zwei Trainer:innen sorgen fĂŒr eine optimale Lernbegleitung und ab dem ersten Tag arbeitest du an deinen Praxisprojekten. Und das Ganze berufsbegleitend, denn der Kurs findet 3x in der Woche abends und samstags ganztĂ€gig statt.

Als Webentwicklerin hast du nicht nur hervorragende Karrierechancen fĂŒr einen zukunftsfĂ€higen Job, du profitierst auch von flexiblen Arbeitszeiten, Home Office und flachen Hierarchien.

Das SuperStipendium “Frauen in Tech”

Frauen und Technik, ist das wirklich noch ein Thema? Leider ja, denn die Zahlen bilden nach wie vor ab, dass Frauen in Deutschland sowohl im Studiengang Informatik mit nur 18 % und in der IT-Berufsbranche mit nur 15% sehr unterreprĂ€sentiert sind. Lasst uns diese Zahlen gemeinsam Ă€ndern und dafĂŒr sorgen, dass noch mehr Frauen die Digitalisierung aktiv mitbestimmen. Hier findet ihr noch mehr HintergrĂŒnde zu dem Thema.

Durch die letzten Ausschreibungen konnten wir viele Menschen ermutigen, den Karrierewechsel in die IT-Branche zu starten und den Schritt in die Webentwicklung zu wagen. Die meisten Stipendiat:innen sind mittlerweile im Job und es wird Zeit fĂŒr die nĂ€chste Generation von SuperCoderinnen!

“Ich wollte meine eigenen Ideen selbst umsetzen können.”

Lea Heidjann ist Teilnehmerin des aktuellen Kurses Webentwicklung Front-End und die Gewinnerin des letzten Stipendiums. Von allen Bewerber:innen konnte sie uns durch ihre Motivation und ihre Leidenschaft fĂŒr den IT-Bereich ĂŒberzeugen. FĂŒr das SuperStipendium 2022 haben wir ihr ein paar Fragen gestellt:

Hi Lea, warum hast du am Super-Stipendium teilgenommen?

Per Zufall habe ich einen Social Media Post von Supercode entdeckt und mich daraufhin direkt schlau gemacht, was das Bootcamp umfasst. Ich fand es auf Anhieb interessant, sodass ich mich beworben und den kostenlosen HTML/CSS-Workshop bei Supercode besucht habe. Inhaltlich hat mich das Bootcamp vor allem angesprochen, weil ich vorher in der Öffentlichkeitsarbeit tĂ€tig war und dort ziemlich schnell und hĂ€ufig an die Grenzen bei der Webseitenpflege gestoßen bin. Ich wollte einfach meine eigenen Ideen auch selbst umsetzen können.

Wie lÀuft der Kurs und was gefÀllt dir am besten?

Ich bin wirklich begeistert! Da ich vor dem Kurs nie gedacht hĂ€tte, beruflich in die IT zu gehen, hatte ich auch keine großen Vorkenntnisse. Der Kurs hat mich da abgeholt, wo ich stand und macht mir wirklich viel Spaß. Ich lerne unglaublich viel! Außerdem kann ich mir mittlerweile sehr gut vorstellen auch beruflich weiter in die Richtung zu gehen. Besonders gut gefĂ€llt mir die AtmosphĂ€re im Kurs. Ich sehe die Trainer*innen und Teilnehmenden zurzeit so hĂ€ufig, dass ich es fast schon komisch finde, wenn mal ein Abend kein Kurs stattfindet. Super finde ich auch, dass der Praxisanteil so hoch ist. Mittlerweile habe ich ein kleines Repertoire an eigenen Projekten auf GitHub, auf die ich schon ein bisschen stolz bin.

Was rĂ€tst du zukĂŒnftigen Stipendiat:innen?

Als Erstes wĂŒrde ich allen raten: Habt keine Scheu euch fĂŒr das Stipendium zu bewerben - auch wenn es vielleicht ein ganz neuer Bereich ist. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich die Chance bekommen habe, in dieses fĂŒr mich neue, aber total spannende Feld einzutauchen. Außerdem empfehle ich: Verzweifelt nicht, wenn mal etwas nicht klappt. Das ist fĂŒr Entwickler:innen Alltag - und das lernt man schon zu Beginn des Kurses. Das Trainerteam hat außerdem auch immer ein offenes Ohr.

Warum ist es wichtig, dass mehr Frauen im IT-Bereich tÀtig sind?

Ich finde es wichtig, dass Frauen im IT-Bereich sichtbarer werden. Nur so kann die klassische Vorstellung des Arbeitsfeldes aufgebrochen werden und hoffentlich wagen so immer mehr Frauen, ihr Interesse an IT zu ihrem Beruf zu machen und sich selbst zu verwirklichen.

Vielen Dank fĂŒr deine inspirierenden Worte und noch viel Spaß im Kurs Webentwicklung Front-End.

Gemeinsam fĂŒr mehr Vielfalt in der IT – Unsere Partnerschaften fĂŒr das Stipendium

Der SuperDigital e. V. ist der TrĂ€ger des Stipendiums. Er motiviert Menschen, sich aktiv an der Gestaltung der digitalen Welt und der Gesellschaft zu beteiligen und Programmierung zu lernen. Neben dem Förderprogramm initiiert der SuperDigital e. V. Workshops und Diskussionsrunden ĂŒber essentielle Fragen des digitalen Miteinanders. www.super-digital.xyz

SuperCode ist ein IT-BildungstrĂ€ger nach AZAV fĂŒr digitale Bildung in DĂŒsseldorf und bietet zertifizierte Weiterbildungen im Bereich Webentwicklung Full-Stack und Front-End, UX/UI-Design, sowie Bewerbungscoaching Schwerpunkt IT und kostenlose Coding- und Design-Workshops an. SuperCode steht fĂŒr “Digitale Bildung fĂŒr alle” und setzt sich fĂŒr mehr Bildungsgerechtigkeit im digitalen Bereich ein. Durch die qualitativ hochwertigen Weiterbildungsangebote schaffen ĂŒber 70% der Teilnehmenden den Quereinstieg in die IT-Welt. www.super-code.de

Der DigiHub DĂŒsseldorf ist ein Innovationszentrum fĂŒr Start-ups, kleine und mittlere Unternehmen, Konzerne und UniversitĂ€ten, um neue digitale GeschĂ€ftsmodelle, Produkte und Lösungen zu entwickeln. Als unser Partner unterstĂŒtzen sie das SuperStipendium “Frauen in Tech”. https://digihub.de

Der fe:male Innovation Hub bewegt Frauen zum GrĂŒnden, um die Digitalwirtschaft mitzugestalten. Das Team unterstĂŒtzt Frauen mit einem individuellen Mentoring-Programm und einem hochwertigen Networking-Angebot. Gemeinsam bringen wir das Thema Frauen in Tech voran. https://femaleinnovationhub.com

Women in Tech e.V. ist ein gemeinnĂŒtziger Verein mit dem Ziel Frauen fĂŒr technische Berufen zu gewinnen, zu fördern und sichtbarer zu machen. Dazu veranstaltet der Verein digitale und lokale Events, zeigt Role Models auf und bildet ein starkes Netzwerk. Wir freuen uns sehr, dass wir diese engagierte Initative als Partner gewinnen konnten. https://www.womenintechev.de/

Der Bewerbungsprozess: In 3 Schritten zum Quereinstieg in die Webentwicklung

Um möglichst viele motivierte und talentierte Frauen mit unserem Stipendium zu erreichen, wirst du durch den Auswahlprozess unkompliziert hindurch gefĂŒhrt.

  1. Der erste Schritt beinhaltet das AusfĂŒllen des Bewerbungsformulars, wo du uns kurz deine Motivation und deine Ziele mitteilst.
  2. Anschließend nimmst du an einem kostenlosen Coding-Einsteiger:innen-Workshop teil, in dem wir deine Eignung einschĂ€tzen können und wir dich etwas besser kennen lernen können. Und du uns natĂŒrlich auch. ;-)
  3. Nach dem Workshop vereinbaren wir dann ggf. einen Termin zum persönlichen GesprĂ€ch mit dir und klĂ€ren die Details der Kurs-Teilnahme. Eine RĂŒckmeldung bekommst du aber auf jeden Fall von uns.

Und mit etwas GlĂŒck bist du die Gewinnerin, die ab dem 28.02.22 kostenfrei an unserer Weiterbildung Webentwicklung Front-End teilnehmen darf. Wir wĂŒnschen allen Teilnehmerinnen viel GlĂŒck!

Bilder: SuperCode

Text: Natalie Streich

Jetzt schnell bewerben unter www.super-stipendium.de

đŸ‘ˆđŸ» Letzter Post

Du hast das Ende erreicht :(

ZurĂŒck zum Blog

NĂ€chster Post đŸ‘‰đŸ»

Du hast das Ende erreicht :(

ZurĂŒck zum Blog

SuperCode,
SuperYou!

beratung@super-code.de

0211 - 7817 2330

Mo – Fr: 09:00 – 17:00 Uhr

Standorte

DĂŒsseldorf

Hamburg

Dortmund

Remote

Bootcamps

Full-Stack

Front-End

UX/UI-Design

MicroCamps

Coding

Design

Data

SuperCode

Unser Team

Unser Leitbild

Karriere

Blog